Aktuelles


Willkommens-Lauftraining

Der LC (Laufclub) Wiedenbrück lädt Asylsuchende aus der Burghalle ein, beim zweimal wöchentlich stattfinden Lauftraining mitzumachen. Das Angebot wird gut angenommen und es nehmen regelmäßig ca. zehn Flüchtlinge teil. Auch der gemeinsame Besuch von Volksläufen steht auf dem Programm (zuletzt beim 11. Wadersloher Volkslauf  (17.10.2015) oder beim Meller Crosslauf (08.11.2015)).LC1
Sport bietet die Möglichkeit, sich auch nonverbal austauschen zu können. Er verbindet Menschen über Sprachgrenzen hinweg. Gleichzeitig nutzen unsere neuen „Mitläufer“ das Training aber auch intensiv dazu, Übersetzungen für all die Dinge zu erhalten, die uns beim Training über den Weg laufen. Wir hoffen, dass einige unserer neuen Sportkameraden auf Dauer in unserer Stadt Aufnahme finden und wir alle die Chance bekommen, uns besser kennenzulernen. Aber auch wenn für viele ihre Reise in Rheda-Wiedenbrück noch nicht endet, können wir wenigstens für ein paar Wochen etwas Abwechslung in ihren Alltag bringen.
Sponsor1
Freuen würden wir uns über Spenden von (Winter-)Laufbekleidung und Laufschuhen. Durch die bestehende Fluktuation haben wir unsere Bestände mittlerweile fast vollständig aufgebraucht. Unser Ziel ist es aber, jedem neuen Läufer wenigstens das (gebrauchte) Grundequipment zur Verfügung stellen zu können. Auch heimische Läufer, die Lust darauf haben mit Menschen aus einem anderen Kulturkreis Sport zu treiben, sind bei uns willkommen.
Unser Training startet dienstags und donnerstags um 18 Uhr ab Hallenbad Wiedenbrück (Sommerzeit) bzw. ab ehem. Michael-Ende-Schule (Winterzeit, ab 27.10.2015). Kontakt kann über unsere Website www.lc-wd.de -> Kontakt aufgenommen werden.


 


Unsere Trainingszeiten sind dienstags und donnerstags, 18.00 Uhr.

Treffpunkt ist der Parkplatz des Hallenbades in Wiedenbrück (Sommerzeit) oder die ehem. Michael-Ende-Schule (Winterzeit).

In den Sommermonaten (zwischen Hermannslauf und Herbstferien) bieten wir sonntags
zusätzlich eine Radgruppe an.

Wir trainieren in verschiedenen Leistungsgruppen, die unterschiedlich lang und schnell laufen. Neueinsteiger sollten 45 Minuten am Stück laufen können. Seit Januar 2014 wird zusätzlich eine Walking-Gruppe angeboten.

In einem Laufclub läuft man… Gibt es dazu noch mehr zu sagen? Wir denken schon. Denn so wie jeder Einzelne ganz unterschiedliche Dinge mit dem Begriff „Laufen“ verbindet, so ist auch jeder Club oder Treff anders. Laufen kann man, um fit zu bleiben oder zu werden, um in einer Gemeinschaft mit netten Leuten etwas zu unternehmen, um Natur zu genießen, um seiner Freizeitgestaltung mehr Struktur zu geben oder um klare sportliche Ziele zu verfol-gen. Wir wollen all diesen Dingen gerecht werden! Klingt vielleicht schwierig, ist es aber gar nicht. Alles was man zunächst dazu braucht, ist eine positive Atmosphäre, in der ein gutes Miteinander gelebt wird.

Gegründet haben wir uns Anfang 2010, um unsere eigenen Vorstellungen eines Clubs ohne einengende Vereinsregularien verwirklichen zu können, in dem sich jeder frei nach seinen eigenen Interessen und Fähigkeiten einbringen kann. In unserem wöchentlichen Training laufen wir je nach Tempo in unterschiedlichen Gruppen, so dass für jeden das Passende dabei ist. Dabei achten wir darauf, dass auch bei einer Gruppe mit relativ unerfahrenen Läufern immer ausreichend „alte Hasen“ dabei sind. Allein gelassen wird bei uns keiner. Ach ja, und dass man vielleicht schneller laufen könnte, heißt nicht, dass man bei jedem Training rasen muss – denn das wäre auch für die eigene Form ineffizient. In den Sommermonaten wollen wir dann wieder auf die Tartanbahn gehen, um ein Intervalltraining anbieten zu können. Sonntags gibt es einen Radtreff, für diejenigen, die vielleicht bei einem Triathlon mitmachen möchten. Vor Veranstaltungen wie dem „Hermann“ finden am Wochenende natürlich auch gemeinsame lange, langsamere Einheiten zum Grundlagenaufbau statt. Und auch für weitere, neue Ideen sind wir offen …

Ausdauersport ist vielseitig! Genauso vielseitig und individuell wie die Menschen, die ihn ausüben. Und wir freuen uns darauf, wenn es bei uns bunt zugeht und in der Zukunft viele neue Gesichter mitmachen. Nicht zu vergessen: auch die „dritte Halbzeit“ (Fußball), das „neunzehnte Loch“ (Golf) … wie nennt man das eigentlich beim Laufen korrekt (?) … wird nicht zu kurz kommen. Mal schauen was wir neben unserem gemeinsamen Sommerfest so noch alles unternehmen können.

Zum Januar 2010 starten wir mit über fünfzig Mitgliedern als „nichteingetragener Verein“ – also als privater Treff. Dadurch haben wir die Chance, auf fest vorgeschriebene Gebühren verzichten zu können. Es fällt lediglich eine einmalige Spende/Miniabgabe von 5 Euro an. Denn wir wollen ja unter anderem diese Homepage hier betreiben können, auf der ihr euch gerade befindet … 😉

Wer noch kein Mitglied ist und Interesse hat, wende sich mit Fragen einfach über unseren E‑Mail-Kontakt an uns. Oder noch besser, ihr kommt einfach an einem Dienstag oder Donnerstag um 18 Uhr am Hallenbad in Wiedenbrück vorbei. Mitmachen und ausprobieren erwünscht!

Wer längerfristig bei uns mitlaufen will, findet hier eine Beitrittserklärung.